Im Rahmen der bundesweiten Reihe „Hanse Heroes: Alte Städte neu entdeckt“ zeigt das Stadtarchiv Hannover noch bis zum 28. Februar 2019 die Ausstellung „Ein Organigramm der Hanse“.

Über die historische Rolle Hannovers als Binnenstadt der Hanse ist nur wenig bekannt. Die Ausstellung zeigt ein zentrales Stück aus der Stadtschreiberei, das sich mit den Aufgaben und Kompetenzen innerhalb der Organisationsstruktur der Hanse auseinandersetzte. Hannover war mit weiteren kleinen Städten einem Quartier zugeordnet, dessen Hauptstadt Braunschweig war. Alle Informationen aus Lübeck, wie z.B. die Ladungen zu den Hansetagen, wurden über Braunschweig kommuniziert. Daneben gab es einen regen Austausch zwischen den Städten sowohl über politische und wirtschaftliche Fragen als auch über die finanziellen Belastungen der Hanse. Die Ausstellung zeigt die originäre interessante Quelle und thematisiert die Überlieferung des Stadtarchivs.

Die Ausstellung kann zu den regulären Öffnungszeiten des Stadtarchivs besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Eine Führung durch die verlängerte Ausstellung findet am Montag, den 11. Februar 2019 um 17:00 Uhr im Stadtarchiv Hannover statt.

Um Anmeldung für die Führung wird gebeten. Für Gruppen kann ein Sondertermin vereinbart werden.

Tel. 0511 / 168 – 42173
E-Mail:  stadtarchiv@hannover-stadt.de