Freundeskreis Stadtarchiv Hannover

Bewahren - Erforschen - Vergegenwärtigen

Category: Veranstaltung des Freundeskreises (page 2 of 2)

Zeitzeugengespräch mit Stadtbaurätin

Im Rahmen der Reihe “Gespräche mit Zeitzeugen” des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Vier Jahrzehnte Stadtentwicklung

ein öffentliches Interview mit der langjährigen Stadtbaurätin in Hannover,  Uta Boockhoff-Gries.

Die Veranstaltung findet statt

am 20. April 2015, Montag,
um 19.30 Uhr,
im Hodlersaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

Zeitzeugengespräch mit dem ehemaligen Opernintendanten Hans-Peter Lehmann

Im Rahmen der Reihe “Gespräche mit Zeitzeugen” des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Hannover und seine Oper

Hans-Peter Lehmannein öffentliches Interview mit Prof. Hans-Peter Lehmann, dem ehemaligen Intendanten der Niedersächsischen Staatsoper (1980 bis 2001). Prof. Hans-Peter Lehmann prägte eine ganze Opernära in unserer Landeshauptstadt, und Richard Wagner stand immer wieder im Mittelpunkt. Bis heute engagiert sich Hans Peter Lehmann breit im Musik- und Kulturleben. Er ist geradezu DER Zeitzeuge für die intensive kulturelle Vielfalt der von ihm so sehr geschätzten Stadt Hannover.

Die Veranstaltung findet statt

am 26. Januar 2015, Montag,
um 19.30 Uhr,
im Gobelinsaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

Vor 125 Jahren unter einem Dach: Das Stadtarchiv und das Museum August Kestner

Am Ende des 19. Jahrhunderts platzte das Stadtarchiv Hannover aus allen Nähten. Hannover war eine „Boomtown“. Gut, dass mit dem Neubau des Kestner-Museums Platz geschaffen werden konnte, auch für die wichtigsten Akten des Stadtarchivs. Grund genug, für den Freundeskreis des Stadtarchivs in der Museum-August-Kestner-Jubiläumswoche eine Abendveranstaltung anzubieten:

„Vor 125 Jahren unter einem Dach. Das Stadtarchiv und das Museum August Kestner“,
Donnerstag, 13. November 2014 , 18 Uhr, Museum August Kestner.

Prof. Carl-Hans Hauptmeyer, Dr. Ines Katenhusen. Dr. Klaus Mlynek und Prof. Hans Otte, vier Fachleute für hannoversche Geschichte, stellen zentrale Quellen aus dem Stadtarchiv vor.

Keine Sorge, Archiv ist gar nicht langweilig, es ist das Gedächtnis der Stadt und immer spannend: interessante Fälle werden ausgewählt. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend zur stadthannoverschen Geschichte.

Zeitzeugengespräch mit Stadtsuperintendenten

Im Rahmen der Reihe “Gespräche mit Zeitzeugen” des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Die Stadt und die Kirche

Hans Werner Danowksiein öffentliches Interview mit dem ehemaligen hannoverschen Superintendenten des evangelisch-lutherischen Stadtkirchenverbandes Hannover,  Hans Werner Dannowski.  Seit 1974 arbeitete Pastor Dannowski als Superintendent und schließlich 18 Jahre lang als Stadtsuperintendent in der Landeshauptstadt. Viele Hannoveraner kennen ihn auch von seinen Kunstgottesdiensten im Sprengel Museum, als den Initiator der Lichterketten gegen Ausländerfeindlichkeit oder aus seinen zahlreichen, auch lokalgeschichtlichen Vorträgen und Veröffentlichungen.

Die Veranstaltung findet statt

am 15. Oktober 2014, Mittwoch,
um 19.30 Uhr,
im Gobelinsaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

„… und am Ende wurde gesungen!“

Am 5. Mai 2014 hatte der Freundeskreis Stadtarchiv Hannover zum dritten Mal zu einem Zeitzeugengespräch eingeladen. Rund 100 Personen folgten im würdigen Hodlersaal des hannoverschen Neuen Rathauses gespannt den faszinierenden Erinnerungen, mit denen Hubert H. Lange von seiner über dreißigjährigen Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG berichtete. „Messen in Hannover: Ein Glücksfall der (Nachkriegs-)Geschichte?“, lautete das Thema. Ohne Zweifel, die Antwort hieß: „Ja!“. Continue reading

5. Mai 2014: Zeitzeugengespräch mit Hubert-Helmut Lange

Im Rahmen der Reihe „Gespräche mit Zeitzeugen“ des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Messen in Hannover: Ein Glücksfall der (Nachkriegs-)Geschichte?

Hubert-Helmut Lange, ehemaliges Vorstandsmitgliedein öffentliches Interview mit dem langjährigen Vorstandsmitglied der Deutschen Messe AG,  Hubert-Helmut Lange. Hubert-Helmut Lange war insgesamt 31 Jahre bei der der Messe AG tätig: sieben Jahre als Prokurist für Finanzen und Geschäftsführer von zwei Tochtergesellschaften und ab 1978 als Vorstand für Finanzen, Personal, EDV. Zugleich trug er Verantwortung für diverse Messen (Cebit, didacta, Interschutz, ILA, ITMA, Interhospital und Fachmessen der Hannover Messe). Viele Hannoveraner kennen ihn auch als mehrjährigen Vorsitzenden des Freundeskreises Opernhaus.

Die Veranstaltung findet statt

am 5. Mai 2014, Montag,
um 19.30 Uhr,
im Hodlersaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

17. März 2014: Zeitzeugengespräch mit Dieter Tasch

Im Rahmen der Reihe “Gespräche mit Zeitzeugen” des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Zeitungslandschaft in Ruinen: Hannover 1945-1950

ein öffentliches Interview mit dem ehemaligen Chefreport der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung (HAZ), Dieter Tasch.

Die Veranstaltung findet statt

am 17. März 2014, Montag,
um 19.30 Uhr,
im Hodlersaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

17. November 2013: Zeitzeugengespräch mit Prof. Karl-Ernst Bungenstab

Im Rahmen der Reihe “Gespräche mit Zeitzeugen” des Freundeskreises Stadtarchiv Hannover führt Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Vorsitzender des Freundeskreises, zum Thema

Nanas, Altstadtfest und die EXPO am Horizont

ein öffentliches Interview mit Prof. Dr. Karl-Ernst Bungenstab, der von 1975 bis 1993 Kulturdezernent der Landeshauptstadt Hannover war.

Die Veranstaltung findet statt am

19. November 2014, Dienstag,
um 19.30 Uhr,
im Hodlersaal des Neuen Rathaus Hannover.

Der Eintritt ist frei!

Interessierte und Freunde des Stadtarchivs Hannover sind herzlich zur Teilnahme an der Veranstaltung eingeladen!

Newer posts