Am Ende des 19. Jahrhunderts platzte das Stadtarchiv Hannover aus allen Nähten. Hannover war eine „Boomtown“. Gut, dass mit dem Neubau des Kestner-Museums Platz geschaffen werden konnte, auch für die wichtigsten Akten des Stadtarchivs. Grund genug, für den Freundeskreis des Stadtarchivs in der Museum-August-Kestner-Jubiläumswoche eine Abendveranstaltung anzubieten:

„Vor 125 Jahren unter einem Dach. Das Stadtarchiv und das Museum August Kestner“,
Donnerstag, 13. November 2014 , 18 Uhr, Museum August Kestner.

Prof. Carl-Hans Hauptmeyer, Dr. Ines Katenhusen. Dr. Klaus Mlynek und Prof. Hans Otte, vier Fachleute für hannoversche Geschichte, stellen zentrale Quellen aus dem Stadtarchiv vor.

Keine Sorge, Archiv ist gar nicht langweilig, es ist das Gedächtnis der Stadt und immer spannend: interessante Fälle werden ausgewählt. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend zur stadthannoverschen Geschichte.