Vergangenheit erkunden, Gegenwart erklären, Zukunft vorstellbar machen! Für Hannover, …

  • die Gewerbe- und Handelsstadt des Mittelalters
  • die Residenzstadt der Frühen Neuzeit, aus der die Könige Großbritanniens kamen
  • die Industriestadt des 19. und 20. Jahrhunderts
  • die Stadt der Messen und der EXPO 2000
  • die niedersächsische Landeshauptstadt
  • die nordwestdeutsche Metropole in der Mitte von Berlin, Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Hamburg.

Der Freundeskreis Stadtarchiv Hannover e.V. fördert das Stadtarchiv. Denn, was wir über Hannovers Geschichte kennen, wissen wir aus den Schriftquellen des Stadtarchivs. Es ist eines der bedeutendsten Stadtarchive Nordwestdeutschlands.

Der Freundeskreis bietet u.a. öffentliche Vorträge, Buchvorstellungen, Zeitzeugengespräche mit bekannten hannoverschen Persönlichkeiten oder kostenfreien Bezug der „Hannoverschen Geschichtsblätter“. Ohne den Freundeskreis gäbe es z.B. nicht die bekannte hannoversche Bausammlung (HBS).

Ziel und Zweck des Verein ist die Förderung des Stadtarchivs Hannover

  • bei der Vertiefung und Stärkung des geschichtlichen Bewußtseins in Bezug auf städtische und regionale Entwicklungen
  • bei der Wahrnehmung seines Bildungsauftrages und seiner Öffentlichkeitsarbeit sowie seiner Forschungs- und Publikationstätigkeit in den Bereichen der Stadtgeschichte und Landesgeschichte
  • Sicherung, Erhaltung und Sammlung von Zeugnissen zur Geschichte Hannovers und seiner Region
  • Unterstützung von Forschungs- und Publikationsvorhaben
  • Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen der Stadt- und Landesgeschichte
  • Sammlung von Nachlässen (Persönlichkeiten, Firmen, Vereine usw.)
  • Archivpädagogik: Vermittlung archivischer Aufgaben und Methoden
  • Restaurierung und Sicherung historischer Materialien.